Berufskolleg verabschiedet die ersten Asienkauffrauen

 

Erstmalig wurden am 15. Mai 2018 am Berufsbildungszentrum Neuss Weingartstraße drei Schülerinnen im Rahmen einer feierlichen Zeugnisübergabe für den erfolgreichen Abschluss der IHK-Zusatzqualifikation Asienkauffrau/-mann geehrt. Der Schulleiter, Dieter Bullmann, lobte das Engagement und die Zuverlässigkeit der Absolventinnen und wies darauf hin, dass die Überwindung der kulturellen Unterschiede im Hinblick auf erfolgreiche Geschäftsabschlüsse auf dem internationalen Markt eine Herausforderung darstelle, für die die drei auszubildenden Industriekauffrauen nun bestens qualifiziert seien. Über den Zeitraum von zwei Jahren besuchen die Schülerinnen und Schüler unter der Leitung von Sigrid Thomas, Joachim Wolff und Christina Wilms zusätzlich zur regulären Ausbildung den Unterricht in den Abendstunden und an Samstagsterminen, an denen sie vertiefte Fachkenntnisse in den Grundlagen des Außenhandels, der Durchführung von Asiengeschäften sowie dem internationalen Marketing erwerben. Das Erlernen der chinesischen Sprache, Kurse in interkultureller Kommunikation und Landeskunde Asiens und der EDV-Führerschein NRW ergänzen hierbei den Qualifikationserwerb.Die drei Absolventinnen bewältigten den Lernstoff sogar in einem Jahr, da diese die sprachlich-interkulturellen Kenntnisse bereits im Vormittagsunterricht der Industrieschnellläuferklassen am Berufskolleg erwerben konnten.

 

Ein Praktikum in Asien oder ein projektorientierter Auslandsaufenthalt in China, der mit einer Facharbeit abschließt, fördert hierbei die interkulturellen Kompetenzen. Im Rahmen der Zeugnisverleihung berichtete die Absolventin Lena Peschkes von ihrem vierwöchigen Praktikum in Jakarta in Indonesien, ihrem Tätigkeitsbereich im Bereich der Datenaufnahme und der Optimierungsprozesse im Betrieb, ihren persönlichen Erfahrungen vor Ort und von der Gastfreundlichkeit der Indonesier. Anne Streicher sowie Sophie Zillekens präsentierten dem interessierten Publikum ihre Beweggründe, die Zusatzqualifikation anzugehen und betonten auch die beruflichen Perspektiven, die dadurch entstanden sind. Der seit Jahrzehnten stärker werdende chinesische Markt und der kulturelle Austausch stünden dabei im Mittelpunkt der Überlegungen. Eine der Absolventinnen könne sich vorstellen, nach dem Abschluss der kaufmännischen Ausbildung ein Studium mit Schwerpunkt Asien zu beginnen.

 

Thomas Hommers, Vorstandsmitglied der Deutsch-Chinesischen Gesellschaft Neuss würdigte die Leistung der Absolventinnen: Eine einjährige Mitgliedschaft in der Gesellschaft sowie ein Buch zum Marketing in China sollen die Asienspezialistinnen ermutigen, den eingeschlagenen Weg weiter zu verfolgen. Frank Martin Clauß, IHK Mittlerer Niederrhein, überreichte den Schülerinnen feierlich die Zeugnisse und verwies auf die Notwendigkeit, sich im kaufmännischen Bereich mit dem asiatischen Markt auseinanderzusetzen und sich weiterzubilden, um konkurrenzfähig zu bleiben und sich auf dem Markt zu behaupten. Der Rhein-Kreis-Neuss als Schulträger unterstützt dieses Anliegen, indem er das Chinaaustauschprogramm des Berufskollegs fördert. Der schulische Dezernent des Rhein-Kreis Neuss, Tillmann Lonnes, überreichte den Schülerinnen und Schülern des projektorientierten Chinaaustausches ein Zertifikat. Diese präsentierten im Rahmen dieser Veranstaltung unter der Leitung von Christiane Türk ihr Projekt zum Online-Handel in China und Deutschland, das durch den Mercator Schulpartnerschaftsfond Deutschland-China und den Pädagogischen Austauschdienst gefördert wurde. Während der vierzehntägigen Recherchen in Peking, Wuxi und Shanghai wurde deutlich, dass das Online-Shopping sowie der E-Commerce bei den Chinesen schon längst im Alltag verankert sind und das Bezahlen per App, beispielsweise über „We-Chat“ oder „Alipay“, bereits reibungsfrei funktioniert.Diese und weitere Herausforderungen gilt es im Hinblick auf den asiatischen Markt zu meistern. Das Berufskolleg Neuss Weingartstraße bietet in Kooperation mit den Ausbildungsbetrieben und der IHK Mittlerer Niederrhein die Zusatzqualifikation zur/zum Asienkauffrau/-mann an und informiert auch gerne weitere Interessenten und Ausbildungsbetriebe, die sich am asiatischen Markt etablieren möchten.

 


Adresse


Berufsbildungszentrum Neuss-Weingartstraße 

Berufskolleg für Wirtschaft und Informatik

des Rhein-Kreises Neuss 

Weingartstr. 59 - 61 

41464 Neuss 

Telefon: 02131 7407-0

Film: Unser Berufskolleg in 4 Minuten



Info-Box



Berufsbildungszentrum
Neuss-Weingartstraße 

Berufskolleg für Wirtschaft und Informatik des Rhein-Kreises Neuss 

Weingartstr. 59 - 61 

41464 Neuss 

Telefon: 02131 7407-0



Einschulungstermine für die neuen Auszubildenden im Schuljahr 2018/2019:


Termine 
25.11.2017 Tag der offenen Tür
01.01.2018 - 14.01.2018 Testeintrag
10.01.2018 - 24.01.2018 Testeintrag
30.01.2018 Testeintrag
01.02.2018 - 15.02.2018 Anmeldung
28.02.2018 Sprechtag für Schüler, Eltern und Ausbilder
05.03.2018 Beratungstest für Vollzeitschüler Höhere Handelsschule, Kaufmännische Assistenten
08.03.2018 Sponsored Walk
26.03.2018 - 07.04.2018 Osterferien
22.03.2018 Gesundheitstag
26.04.2018 Girls`- und Boys`-Day
22.05.2018 - 25.05.2018 Pfingstferien
01.06.2018 Beweglicher Ferientag
07.06.2018 Infoabend der Fachschule für das Schuljahr 2018/2019
11.06.2018 Europatag
28.06.2018 Verkäuferwettbewerb WSDS
29.06.2018 Abschlussgottesdienst
05.07.2018 Verkauf des Schuljahresplaners 2018/2019
16.07.2018 - 28.08.2018 Sommerferien
15.10.2018 - 27.10.2018 Herbstferien
21.12.2018 - 04.01.2019 Weihnachtsferien