Steuerfachangestellte


Das Wichtigste in Kürze ...

Voraussetzung:

Sie haben einen Ausbildungsvertrag mit einer Steuerberatungskanzlei abgeschlossen.

 

Abschluss:

Berufsschulabschluss und Abschlussprüfung vor der Steuerberaterkammer zur Steuerfachangestellten / zum Steuerfachangestellten

 

Dauer:

3 Jahre (Verkürzung auf 2,5 Jahre möglich)

 

Nutzen:

  • Vorbereitung auf die Abschlussprüfung vor der Steuerberaterkammer
  • Qualifizierung für einen Beruf in der Steuerberatung oder in Steuer- bzw. Finanzabteilungen größerer Unternehmen sowie in Beratungsgesellschaften
  • Vorbereitung auf ein wirtschaftswissenschaftliches Studium

Anmeldung:

Ansprechpartnerin:

Elke Jaquemoth-Dey



Interessiert? Lesen Sie hier weiter ...

Beschreibung des Bildungsgangs

Ergänzend zur betrieblichen Praxis und Theorie in den Ausbildungskanzleien beschäftigen Sie sich während des Berufsschulunterrichts an zwei Berufsschultagen in der Woche mit folgenden wichtigen Themen:

  • Steuerlehre (alle prüfungsrelevanten Steuerarten)
  • Betriebswirtschaftslehre / Allgemeine Wirtschaftslehre
  • Rechnungswesen und Bewertung
  • Organisationslehre
  • Politik
  • Wirtschaftsenglisch

Bildungspartnerschaft mit der DATEV

Seit den 80er Jahren besteht die Zusammenarbeit der DATEV eG mit dem Berufsbildungszentrum Neuss-Weingartstraße für den Bildungsgang Steuerfachangestellte.

Traditionell führt der Steuerbereich mit Unterstützung der Steuerberaterkammer Düsseldorf zu Beginn des ersten Ausbildungsjahres für die auszubildenden Steuerfachangestellten die FIBU-Praxiswoche durch. Die Auszubildenden erhalten einen praxisnahen Einblick in die Finanzbuchführung, manuell sowie mit der DATEV-Software.

Zum Ende des ersten Ausbildungsjahres wird das Personalseminar organisiert, in dem die Lohn- und Gehaltsbuchführung manuell und mit der DATEV-Software „Lohn und Gehalt Comfort“ praxisnah mit exemplarischen Fallbeispielen eingeübt wird.

Seitens der Auszubildenden und der Ausbildungsbetriebe wird die projektorientierte Erarbeitung der Inhalte geschätzt. Besonders positiv wird von den Schülerinnen und Schüler des ersten Ausbildungsjahres herausgestellt, dass Auszubildende des zweiten und dritten Ausbildungsjahres als praxiserfahrene Ansprechpartner zur Verfügung stehen.

Der Kooperationspartner DATEV eG unterstützt den Steuerbereich des Berufskollegs durch die Betreuung von Projekten, die Bereitstellung von Arbeits- und Unterrichtsmaterialien, den technischen Support bei der Nutzung der DATEV-Software, Schulungen der Fachlehrkräfte und die Betreuung durch den individuellen Ansprechpartner des Berufskollegs.



Der Unterricht an der Berufsschule

Ihr Berufsschulunterricht wird in Teilzeitform im Klassenverband durchgeführt, das bedeutet, Sie besuchen in der Regel während Ihrer Ausbildung an zwei Tagen pro Woche die Schule. Der Unterricht beginnt um 8.00 Uhr und endet zwischen 13.10 Uhr und 15.00 Uhr. Die Inhalte der einzelnen Fächer sind nach Lernfeldern strukturiert, um Sie optimal auf die Abschlussprüfung der Steuerberaterkammer vorzubereiten.

 

1. Ausbildungsjahr:

  • Mit der Berufsausbildung beginnen und im Betrieb mitarbeiten
  • Bei der Wahrung von Interessen der Mandantinnen/Mandanten gegenüber der Finanzverwaltung mitwirken und steuerlich relevante Vorgänge begründet zuordnen sowie die Grundlagen der Einkunftsermittlung darstellen
  • Bei der Ermittlung der Einkünfte mitwirken
  • Werte und Werteströme im Mandantenauftrag erfassen und dokumentieren
  • Am Abschluss und der Erfüllung von Verträgen im Betrieb mitwirken

2. Ausbildungsjahr:

  • Einkommen- und Körperschaftsteuererklärungen erstellen und entsprechende Bescheide prüfen
  • Handels- und gesellschaftsrechtliche Fragen der Mandantinnen/Mandanten klären und beantworten
  • Im Mandantenauftrag Geschäftsvorfälle aus betrieblichen Funktionsbereichen erfassen und dokumentieren
  • Lohn- und Gehaltsabrechnungen für Mandantinnen/Mandanten vornehmen und buchen
  • Umsatzsteuerlich relevante Geschäftsvorfälle der Mandantinnen/Mandanten auf ihre Steuerbarkeit und Steuerpflicht überprüfen

3. Ausbildungsjahr:

  • Umsatzsteuervoranmeldungen/ Umsatzsteuererklärungen erstellen und Bescheide prüfen
  • Gewerbesteuererklärungen erstellen und Steuerbescheide prüfen
  • Investitionsanlässe bei Mandantinnen/Mandanten unterscheiden und deren Finanzierungsmöglichkeiten beurteilen
  • Beim Erstellen von Jahresabschlüssen mitarbeiten
  • Beim Auswerten und Interpretieren von Jahresabschlüssen unter Einschluss mikro- und makroökonomischer Kriterien mitwirken

Zusatzqualifikationen

Der Bildungsgang bietet in Kooperation mit der DATEV e. G.

  • eine Fortbildung im Rahmen der Fibu-Praxiswoche als Einstieg in das Rechnungswesen sowie
  • eine Lohnwoche zur manuellen und  elektronischen Erstellung von Lohn- und Gehaltsabrechnungen an

Adresse


Berufsbildungszentrum Neuss-Weingartstraße 

Berufskolleg für Wirtschaft und Informatik

des Rhein-Kreises Neuss 

Weingartstr. 59 - 61 

41464 Neuss 

Telefon: 02131 7407-0

Film: Unser Berufskolleg in 4 Minuten



Info-Box


Berufsbildungszentrum
Neuss-Weingartstraße 

Berufskolleg für Wirtschaft und Informatik des Rhein-Kreises Neuss 

Weingartstr. 59 - 61 

41464 Neuss 

Telefon: 02131 7407-0




Termine 
21.12.2018 - 04.01.2019 Weihnachtsferien
11.02.2019 - 22.02.2019 Anmeldung
13.02.2019 Eltern- und Ausbildersprechtag
01.03.2019 Brückentag nach Altweiber
04.03.2019 Rosenmontag
05.03.2019 Brückentag nach Rosenmontag
26.03.2019 Sponsored Walk
21.06.2019 Brückentag nach Fronleichnam
26.08.2019 - 28.08.2019 Einschulung Berufsschule